Body moves mind - Agilität & Bewegung

Er-fassen, ver-stehen, be-greifen. Allein schon in diesen Worten wird die Verknüpfung zwischen dem Körper und dem Lernen sichtbar. Der Mensch lernt nicht nur über Bilder sondern auch über den Körper. Und der reagiert oft schneller auf Impulse von außen als der Denkapparat das je könnte.

Also lasst uns die Reaktionen des Körpers auf die täglichen Erlebnisse mit Euch zusammen näher betrachten und sie in den Fokus der Aufmerksamkeit stellen. 
Wo in meinem Körper merke ich Ärger, Wut, Frustration, Scheitern, Erfolg? Wie reagiere ich instinktiv körperlich auf Veränderungen? Wie gut arbeitet mein gesamter Organismus zusammen?  Wie stabil stehe ich auf meinen Füßen?

Aus gegebenem Anlass sind dieses Formate erst wieder ab AUGUST 2020 buchbar. Schaut schon mal in Eure Termin-Kalender - nach dem ganzen Homeoffice wird uns etwas Bewegung sicher gut tun. Also auf geht's! 

Agilität und Boxen

Zusammen und angeregt Joe Schmidt von HHometown-Fitness haben wir dieses Format entwickelt. In halb-bis eintägigen aktiven Trainings lernt Ihr in kurzen Zyklen die Grundlagen des Boxens und erkennt, was das mit agilen Prinzipien im alltäglichen Arbeiten und Führung zu tun hat.
Ab 6 Teilnehmern gibt es dieses Training. Damit Joe die Aufmerksamkeit während des Trainings gut auf Euch behalten kann, ist die maximale Teilnehmeranzahl auf 12 begrenzt. 
Austragungsort ist Hamburg. 

Embodiment - sich und andere achtsam führen

Viele von Euch kennen diese Übung, sich zwei Minuten selbst anzulächeln, gerade zu stehen und die Arme in Siegerpose nach oben zu reißen. Unser körperliches Verhalten hat Auswirkungen auf unsere Stimmung. Und umgekehrt. Unser Körper kommuniziert die ganze Zeit. Mit uns und mit der Außenwelt. Wir hören nur selten hin. 

Das ändern wir in diesem Training. Hier begegnet ihr Euch selbst und lernt durch verschiedene Übungen und theoretischen Input. 

Wird oft zusammen gebucht mit: 

  • Mindset - Hol Dir Deine Eigenverantwortung zurück
  • Ja, aber - wie bewusste Sprache Realität verändert
  • Retrospektive - der Blick zurück und der Weg nach vorn